FRANKENS Mehrregion

Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim


Mit "Operations-Roboter" zum künstlichen Kniegelenk

Sehr geehrter/-e Herr/Frau Bürgermeister/ Bürgermeisterin ,

 

die Klinik Bad Windsheim hat am 07.07.20 den ersten roboterarmunterstützten Kniegelenksersatz in Mittelfranken durchgeführt. Der „Operationsroboter“ zur Implantation künstlicher Kniegelenke, eine Millioneninvestition, wurde durch den Landkreis Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim angeschafft. Roboterassistierte Kniegelenksersatzoperationen sind ein weiterer wesentlicher Schritt im Ausbau der Qualität des Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung in Bad Windsheim. Bundesweit sind 17 solcher Geräte im Einsatz. Mit Hilfe der Roboterassistenz gelingt es, Knieendoprothesen noch präziser zu implantieren.

 

Zusammen mit dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann stellten wir am Freitag, den 10.07.20, der Öffentlichkeit unseren neuen „OP-Roboter“ vor. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Pressemitteilung, diese finden Sie im Anhang, in Ihrem Mitteilungsblatt sowie auf der Internetseite Ihrer Gemeinde veröffentlichen. Weitere Bilder zu unserer Pressekonferenz mit ministerialem Besuch und dem „OP-Roboter“ finden Sie auf der Internetseite der Kliniken des Landkreises www.kliniken-nea.de/presse. (Diese Bilder sind unter Angabe des Copyrights Foto: Kliniken des Landkreises für Ihre Nutzung freigegeben. Die Bilder können Sie gerne veröffentlichen und verlinken).

 

Die Kliniken des Kommunalunternehmens stehen für eine hervorragende und heimatnahe Patientenversorgung ein. Wir stehen Tag und Nacht im Dienste Ihrer Gesundheit. Helfen Sie uns dabei unsere Landkreisbürger über diese neue Versorgungsoption zu informieren.

 

Herzlichen Dank.

 

Mit besten Grüßen

 

Helmut Weiß (Landrat)

Dr. med. Mathias Bender (Chefarzt Endoprothetikzentrum Klinik Bad Windsheim)

Stefan Schilling (Vorstand Kliniken des Landkreises)

 

Download
Pressemitteilung OP-Roboter
Pressemitteilung_OP_Roboter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 789.7 KB
Download
Interview Dr. Bender
Interview_Dr.Bender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 719.6 KB


Portal Nea-WiS - Senioreninformationen: jetzt online

Unser Anliegen ist es, die Bekanntheit von www.nea-wis.de bei den Nutzern zu steigern, damit möglichst viele Menschen von unserem Angebot profitieren können. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie auf Ihrer Website auf das Portal NeaWiS verweisen. Sie können dafür folgenden Link benutzen: www.nea-wis.de

Vielen Dank,

Ihr NeaWiS-Team

 

Nea-WiS - Senioreninformationen

Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach

Residenzstraße 8, 91522 Ansbach

Tel. + 49 (0) 981 4877- 0

www.nea-wis.de

info@nea-wis.de

Gesetzliche Vertretung durch die Präsidentin:

Prof. Dr. Ute Ambrosius