Archivnachrichten 2020


Reinhold Gundel aus Bergtshofen leistet seit mehr als 40 Jahren treue Dienste für die Gemeinde Gallmersgarten

Besondere Ehrung für 40 Jahre treue Dienste

 

Seit seinem 14. Lebensjahr kümmert sich Reinhold Gundel um die Pflege der Grünflächen in Bergtshofen. Er betreut auch den Glockenturm seit zig-Jahren.

Kleinigkeiten am Uhrwerk oder an der Glocke werden von ihm repariert. Mittags pünktlich um 11.00 Uhr und Abends bei Einbruch der Dunkelheit wird die Glocke von Hand geläutet.

Nachdem er als Handwerker oft auch unterwegs ist, übernimmt diese Dienste äußerst zuverlässig seine Mutter, Gunda Gundel.

 

Aufgrund der beruflichen Tätigkeit von Reinhold Gundel ist er prädestiniert dafür, die Trinkwasserversorgung in Bergtshofen in Ordnung zu halten.

 

Auch der Sicherstellung des Feuerschutzes der Bergtshöfer Bevölkerung widmet sich Reinhold Gundel als Feuerwehrmann seit 1977 und als Stellvertreter des Kommandanten seit 1985. Weiterhin hat er auch die “Hausmeistertätigkeiten” für das neue Feuerwehrgerätehaus übernommen.

 

Auch beim Bau des Gerätehauses hat er unzählige freiwillige Arbeitsstunden geleistet. Im Verein der Ortskasse Bergtshofen ist er in der Vorstandschaft als Schriftführer aktiv. Seine Protokolle sind perfekt geschrieben und immer äußerst interessant, wenn er sie vorträgt.

 

Reinhold Gundel sollte für seine langjährigen treuen Dienst für die Gemeinde in der Bürgerversammlung am 26.03. eine würdige Ehrung erfahren. Leider musste die Bürgerversammlung aus den bekannten Gründen ausfallen.

 

Erster und Zweiter Bürgermeister, Emil Kötzel und Hermann Geuder, besuchten deshalb den zu ehrenden Reinhold Gundel bei sich zuhause an der frischen Luft. Reinhold Gundel wurden als Dank und Anerkennung seiner treuen Dienste eine Urkunde der Gemeinde sowie ein kleiner Geschenkkorb übergeben.

 

Die Bürgermeister wünschten ihm weiterhin Gesundheit und persönliches Wohlergehen, damit er noch viele Jahre für sein “idyllisches Bergtshofen” die wichtigen Arbeiten verrichten kann.

 

 

Übrigens: die Folien für die am 26.03. geplante Bürgerversammlung sind auf der Internetseite der Gemeinde Gallmersgarten unter www.gallmersgarten.de, Aktuelles, Bürgerversammlung 2020 abrufbar. 

 

EK am 08.04.2020


Download
Bürgerversammlung 2020
Emil Kötzel veröffentlicht hier für alle interessierten Bürger*innen die Powerpoint-Datei der wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagten Bürgerversammlung.
Bürgerversammlung 2020 26.03.20korr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.8 MB


Kommunalwahl: Michael Schlehlein hat vier klare Ziele


Kommunale Allianz West A7 Franke West fördert Kleinprojekte

veröffentlicht am 25.02.2020 (KB)
veröffentlicht am 25.02.2020 (KB)

Die Kommunale Allianz A7 Franken West ruft vorbehaltlich der Genehmigung des beantragten Regionalbudgets durch das ALE Mittelfranken zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets auf. Das Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung in Bayern ermöglicht es der Kommunalen Allianz eigenverantwortlich jährlich Kleinprojekte mit einem Gesamtvolumen von bis zu 100.000 € zu fördern.

 

Fördervoraussetzungen

Die Kleinprojekte müssen den Zweck verfolgen, die ländlichen Räume als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturräume zu sichern und weiterzuentwickeln. Dabei sollen insbesondere Belange des Natur-, Umwelt- und Klimaschutzes, die Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit und die Förderung von lebendigen Ortskernen Berücksichtigung finden.

Förderfähig sind beispielsweise Kleinprojekte zur

a) Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements, 

b) Begleitung von Veränderungsprozessen auf örtlicher Ebene, 

c) Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, 

d) Verbesserung der Lebensverhältnisse der ländlichen Bevölkerung, 

e) Umsetzung von dem ländlichen Charakter angepassten Infrastrukturmaßnahmen, 

f) Sicherung und Verbesserung der Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung.

 

Zuwendungs- und Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind sowohl juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts wie Vereine, Stiftungen und Kommunen als auch natürliche Personen und Personengesellschaften.

 

Art und Höhe der Zuwendung

Die Gesamtkosten für ein Projekt dürfen netto 20.000 € nicht übersteigen. Der Fördersatz beträgt 80 % der Nettokosten, ist jedoch gedeckelt auf max. 10.000 €. Kleinprojekte mit einem Zuwendungsbedarf unter 500 € werden nicht gefördert. Wichtig zu beachten ist, dass nur Projekte gefördert werden, mit deren Durchführung noch nicht begonnen wurde. Die Projektumsetzung und -abrechnung muss bis zum 01.10.2020 erfolgen.

 

Antrags- und Auswahlverfahren

Die Auswahl der Kleinprojekte erfolgt durch ein gewähltes Entscheidungsgremium, dass sich aus Vertretern regionaler Akteure zusammensetzt. Alle eingereichten Projektanfragen werden auf Einhaltung der Fördervoraussetzungen geprüft und anhand von festgelegten Auswahlkriterien bewertet. Aus der Bewertung aller Projekte entsteht die Reihenfolge der zu unterstützenden Projekte.

 

Termine

Förderanfragen können bis 12.03.2020 bei der Kommunalen Allianz A7 Franken West eingereicht werden. Das erforderliche Antragsformular und das Merkblatt mit ergänzenden Hinweisen stehen im Internet-Förderwegweiser des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unter www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/234566/index.php zur Verfügung.

 

Für nähere Informationen können sich Interessierte an Allianzmanagerin Nadine Höhne (Tel. 09842/207-25, Mail: nadine.hoehne@uffenheim.de) wenden.  

 

veröffentlicht am 05.02.2020 (KB)


Ergebnis Nominierungsversammlung "Freie Bürger"


Download
Weihnachtsgruß
Weihnachtsgruß.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.4 KB

Abfallwirtschaft des Landkreises - Information

Folgende Mail erreichte den Bürgermeister m.d.B. um Überprüfung bzw. Veröffentlichung auf der Internetseite der Gemeinde: 

QR-Code zur Installation der Abfall-App NEA
QR-Code zur Installation der Abfall-App NEA

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

auf der Website www.kreis-nea.de hat sich durch die Einführung der Gelben Tonne im Bereich Abfallwirtschaft viel getan: Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe wurden geändert, Broschüren herausgenommen oder ausgetauscht, die Wertstoffsammelstellen geschlossen etc.

 

Deshalb bitte wir Sie, die Daten und Links zur Abfallwirtschaft im Landkreis auf Ihrer Gemeinde-Website zu kontrollieren und gegebenenfalls zu aktualisieren. Bitte legen Sie hierbei ein besonderes Augenmerk auf die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe und der Kompostplätze.

 

Die Printversion des Abfallkalenders ist übrigens nicht mehr online als pdf-Datei verfügbar – wir bitten die Bürgerinnen und Bürger ihren „persönlichen“ Kalender über die Abfall-App NEA oder über die Kreis-Website unter https://www.kreis-nea.de/service-themen/abfall-natur-umwelt/abfallentsorgung/abfalltermine.html zu generieren. Es steht dort dann jeweils auch eine Druckversion zur Verfügung. Wir würden uns freuen, wenn Sie darauf verweisen könnten.

 

Weitere Links, die direkt zu den wichtigen Infos der Abfallwirtschaft online führen sind:

 

Wir freuen uns auch auf einen Verweis auf die Abfall-App NEA. Im Anhang finden Sie den QR-Code, der direkt zur Installation der App führt, die aktuelle Infobroschüre dazu finden Sie unter https://www.kreis-nea.de/uploads/tx_news/Abfall_App_Flyer_2019.pdf).

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Schwab
Büro des Landrats
Öffentlichkeitsarbeit
Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Konrad-Adenauer-Str. 1
91413 Neustadt a.d.Aisch
Tel.:         +49 9161 92-1008
Fax:         +49 9161 92-91008
E-Mail:    Susanne.Schwab@kreis-nea.de
www.frankens-mehrregion.de


Erzieher/in (m/w/d) für unsere KiTa Regenbogen gesucht


Nachruf für Gemeinderätin Sylvia Winter

Emil Kötzel für den Gemeinderat / FLZ am 09.11.2019


Termine 2020

Veranstaltungskalender der Gemeinde und der Abfallkalender für 2020 sind ab sofort online.  

KB am 13.12.2019

Download
Abfallkalender 2020
2020_Abfuhrkalender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB
Download
Veranstaltungskalender 2020
Veranstaltungskalender für 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.3 KB